Substratanalysen

 

Inputstoffe für die Biogasanlage & Düngewertanalyse

 

Gesamtstickstoff nach Kjeldahl (Nges)        VDLUFA Buch I, Kap. A 2, 1991

 

Futterwertanalyse (NIR):

pH, TS, oTS, Rohasche, Rohprotein,

Rohfaser, Stärke (nur für Maissilage), Zucker, Rohfett, NDF,

ADF, ELOS, EULOS, ME, NfE, NEL, nXP, RNB

Nur folgende Substrate: Mais-, Grassilage

Inkl. Berechnung der theoretischen Biogasausbeute nach Weißbach

 

Futterwertanalyse (nasschemisch)

pH, TS, oTS, Rohasche, Rohprotein, Rohfaser, Stärke, Zucker,

Rohfett,ADF, NDF, ME, NfE, NEL, nXP, RNB

Inkl. Berechnung der theroretischen Biogasausbeute nach Weißbach

Achtung: Die Berechnung der theoretischen Biogasausbeute ist

nur für „fressbare“ Substrate möglich

 (nicht möglich für Fermenterinhalte, Gülle oder Mist)

 

N-Gesamt , NH4-N, TS, P,                 VDLUFA Buch I, Kap. A 2, 1991, DIN EN

K, Mg, Ca, S,Cu, Zn, B, Co, Mn                ISO 11885-E22, DIN EN 13346-S3a

 

 

CSB                                                                                                photometrisch

 

Silage-Qualität:                                                                  Hausmethode HPLC

organische Säuren, z.B. Milchsäure, Essigsäure,

Propionsäure u.a. pH-Wert, TS/oTS

 

 

AT4                                                                                Ablagerungsverordnung

(Atmungsaktivität, Sauerstoffzehrung nach 4 Tagen)

Ansprechpartner

Nadine Hörter, Laborleitung

Telefon: +49 2241 9715-2511

Fax:      +49 2241 9715-12511

Seite drucken Top